Liebessprüche zu Weihnachten

Viele Menschen freuen sich jedes Jahr erneut auf Weihnachten. Im Mittelpunkt steht dabei oft das Schenken und Beschenktwerden. Doch diese Geschenke füllt man erst mit Leben, wenn man zeigt, dass sie etwas Persönliches sind und von Herzen kommen. Schließlich handelt es sich beim Weihnachtsfest um das Fest der Liebe.

Was liegt also näher, als selbst zum Stift und zu Papier zu greifen und einen passenden Weihnachtsgruß für die Liebste oder den Liebsten zu verfassen? Dabei ist es wichtig, den richtigen Ton zu finden. Zärtliche wie offene Worte berühren dabei das Herz ebenso wie den Verstand.

Die hier vorgestellten Liebessprüche zu Weihnachten können dabei helfen, eine Grußkarte und das dazugehörende Geschenk mit Leben zu füllen. Die richtigen Worte können jedem Geschenk eine besondere Note verleihen. Sie sind sogar in der Lage, einen improvisierten Geschenkgutschein mit weihnachtlichem Zauber zu versehen. Natürlich können weihnachtliche Liebessprüche auch von Angesicht zu Angesicht vorgetragen werden - vielleicht beim Tannenbaum am Heiligen Abend oder zu anderen festlichen Gelegenheiten.

Wenn dieses Jahr wieder das Christkind kommt, will ich keinen Tannenbaum und keine Bescherung. Ich wünsche mir nur ein paar Tage, die ich allein mit Dir verbringen darf.

Sogar das seltenste und erlesenste Geschenk wird meiner Liebe zu Dir nicht gerecht. Deshalb versuche ich es mal mit einer ganz normalen Weihnachtsüberraschung.

Vielen Leuten habe ich bereits ein frohes Fest gewünscht. Doch die wunderbarsten Weihnachtsgrüße gibt es nur für Dich.

Hörst du das auch? Von irgendwoher klingt leise ein Lied. Glockengeläut und zärtlicher Reigen. Es ist Heiligabend. Dann wird die Zeit für uns stillstehen. Dann gibt es nur dich und mich.

Alles ist da, vom Schneemann bis zum Tannenbaum. Jetzt fehlst nur noch Du für den perfekten Weihnachtstraum.

Wenn du an Weihnachten Plätzchen backst, dann wäre ich gern das Mehl, welches zwischen deinen Fingern zerrinnt. Doch du würdest mich formen und mich zu dem machen, was ich bin.

Ich wäre so gern eine kleine Weihnachtsglocke, die du zärtlich an den Tannenbaum hängst, ganz nach oben, an die schönste Stelle. Dann kann ich dich jeden Tag der Weihnachtsferien sehen. Und wenn du nicht an mich denkst, klingle ich ganz leise.

Wenn der Weihnachtsmann mit der Rute droht, so wäre ich gern dieser Zweig Reisig, um sanft auf dir niederzugehen. Aber nur, falls du böse warst.

Die Sterne funkeln über unseren Köpfen. Die Engel erzählen uns vom Christkind. Und du, das schönste Weihnachtsgeschenk von allen, bist bei mir.

Jeden Morgen zähle ich die Tage: Es ist nicht mehr lange bis zum Weihnachtsfest. Wo bist du in diesem Augenblick? Denkst du auch immerzu an mich? Steckst du gerade Naschereien in die Strümpfe oder schreibst du an einem Gedicht für mich?

Hast du unsere Wohnung wieder mit diesen kitschigen Engeln und Schneemännern geschmückt? Suchst du wieder die gleiche CD mit den alten Weihnachtsliedern? Hast du wieder Plätzchen mit Nüssen gebacken, obwohl ich auf Nüsse allergisch bin? Ganz egal, was du tust: Ich freue mich darauf.

Ich liebe dich, das möchte ich dir sagen. Heute, zum Fest der Liebe, sage ich es besonders laut und deutlich. Ich sage es so laut, dass sich die Rentiere am Polarkreis die Ohren zuhalten müssen.

Wenn ich abends durch die dunklen Straßen gehe und in die Stuben blicke, bin ich auf der Suche. Ich suche nach einer kleinen Familie: Vater, Mutter, Kind. So und nicht anders stelle ich mir in Zukunft unser Leben vor.

Ich bin allein an diesem Dezembertag unterwegs. Durch geöffnete Fenster weht der Geruch von Zimt um meine Nase. Mir fällt es schwer, allein nach Hause zu gehen. Die Zeit bis zu unserem Wiedersehen ist mir zu lang.

Du sollst bei mir sein. Jetzt. Sofort. Für immer. Ich werde es gleich auf meinen Wunschzettel schreiben und dem Weihnachtsmann in den Briefkasten stecken. Ich hoffe, ich bin noch nicht zu spät dran mit meinem Wunsch.

Du singst "Süßer die Glocken nie klingen", aber ich hoffe nur, dass die Bescherung bald vorbei ist und alle Gäste gegangen sind. Dann zünde ich die Kerzen neben unserem Bett an und freue mich wie jedes Jahr auf die schönsten Weihnachtsfeiertage meines Lebens.

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Deshalb schmeckt mir die Weihnachtsgans auch am besten mit Dir!

Nicht nur am Weihnachtsabend sollte es Liebe unter den Menschen geben. Probieren wir es einfach jeden Tag im Jahr!

Weihnachten ohne Dich ist wie eine Suppe ohne Salz. Aber die Liebe zu Dir ist das Salz der Erde! Deshalb versalzen wir die Suppe und verbringen Weihnachten in Liebe miteinander!

Und wenn tausend Geschenke unter dem Weihnachtsbaum liegen: Gefühle kann niemand kaufen. Deshalb sind sie die wertvollste Gabe ...

Mein größter Wunsch an das Christkind: Ich möchte Dich in diesem Leben nicht wieder verlieren. Das mit uns soll immer bestehen bleiben, so dass wir gemeinsam alt werden. Na, da hat das gute Christkind ja allerhand zu tun!

Wie gerne nasche ich zu Weihnachten Plätzchen, Schokolade und Zuckerwerk! Doch am liebsten knabbere ich an Dir ...

Was haben Weihnachten und die Liebe gemeinsam? Man kann sie jedes Jahr zusammen feiern. Wenn man will ...

Weihnachten ist das Fest der Liebe und nicht ein Einkaufsbummel durch die Boutiquen der Stadt. Kleider kommen aus der Mode, die Liebe nie!

Wie gerne höre ich zu Weihnachten das Geläut der Kirchenglocken und die schönen Weihnachtslieder. Doch Deine Stimme zu hören ist mir das Wertvollste auf der Welt ...

Am Weihnachtsabend klopft mein Herz genauso aufgeregt wie bei unserem ersten Rendezvous. Und es ist immer noch genau so schön ...

Die festliche Stimmung lässt auch die Liebe strahlender funkeln. Warum das so ist? In diesen Wintertagen sind wir unseren Gefühlen näher. Wenn doch nur immer Weihnachten wäre!