Facebook-SharerGoogle+-Sharer

Hier einige schöne Liebesgedichte, die Gefühlsregungen in künstlerische Worte fassen und darauf abzielen, im Inneren etwas auszulösen:

Lebenstraum

Zwei Menschen gehen gemeinsam durch ein Leben, das einer Reise oder einem schönen Traum gleicht.

Unabhängig von den Jahreszeiten

Von der Schönheit der Liebe. Dieses Gedicht schwärmt von ersten Gefühlen, die mit der Zeit zu dauerhafter Zweisamkeit führen können.

Das Beste in unserem Leben

Wenn Gefühle auf Dauer am Leben bleiben. Ein Liebesgedicht über eine feste Beziehung. Sie ist das Beste, was beiden Partnern passieren konnte.

Amors Zauberwald

Das Liebesglück als magischer Zauberwald. Man kann noch so angestrengt nach dem Eingang suchen, eine Garantie ihn zu finden gibt es nicht.

Bei Dir

Was, wenn die Schmetterlinge im Bauch langsam dem Alltag weichen? Diese Zeilen beleuchten, wie Wärme und Verlässlichkeit eine dauerhafte Beziehung prägen.

Ewiger Stern

Ein Bekenntnis zur Ewigkeit der Liebe. Die Anziehung zwischen dem Weiblichen und Männlichen überwindet Distanzen und Widerstände, egal wer oder was man ist.

Für alle Zeit

Der Wunsch nach Nähe kann sehr stark sein. So stark, dass die teils hochgestochenen Ideale und Ziele des Egos ins Wanken geraten.

Herzensrausch

Reimende Worte voller Begeisterung für das Verliebtsein. Neben dem Genießen kommt auch der Wunsch auf, dauerhaft mit seinem Partner zusammenzubleiben.

Welt auf dem Kopf

Wenn die Gefühle verrückt spielen. Dieses Gedicht beschreibt die aufregende Freude des frischen Verliebtseins.

Die Entscheidung

Dieses Liebesgedicht handelt von einer aus Überdruss beendeten Beziehung. Und von Dingen, die man erst schätzt, wenn sie nicht mehr da sind.

Woher weißt Du, dass es Liebe ist?

Was ist Liebe? Ein magisches Gefühl oder Spiel der Hormone? Derartigen Überlegungen wird hier in Reimform nachgegangen.

Der Clown

Ein emotionales Gedicht, in dem es um versteckte Gefühle und die gut gelaunte Fassade eines Clowns geht.

Schöne Liebesgedichte

Was machen wirklich schöne Liebesgedichte aus? Wer schon mal versucht hat, eines zu schreiben, wird diese Frage vielleicht bekannt vorkommen. Sind es die blumigen Worte oder die passenden Reime? Oder vielleicht doch der logische Inhalt, die Lehre, die man für seine Beziehung oder das Leben daraus zieht? Klar ist auf jeden Fall, dass sie eine Wirkung haben, die das Herz, den Bauch und auch den Verstand erreicht.

Erscheinungsformen schöner Liebeslyrik

In unserer Welt stößt man immer wieder auf die wundervollsten Liebesdichtungen. Sie erreichen Kopf und Herz, können regelrecht eine Gänsehaut erzeugen. Schöne Liebesgedichte begleiten den Menschen seit Jahrhunderten. Auf einzelne Persönlichkeiten mögen sie sehr unterschiedlich wirken. Doch ohne Zweifel hat diese Form der Lyrik einen großen Beitrag geleistet, dass wir die Liebe in unserer Kultur als eines der höchsten Güter schätzen. Ebenso hat sie es geschafft, eine ungefähre Idee von Romantik, Begierde und der freien Wahl des Herzens Realität werden zu lassen.

Als die Liebesdichtung noch recht jung war, hat ein Künstler besonders viel für den Glauben an die Macht der Liebe geleistet. Hier ein Reim von ihm, der vielleicht so gut wie kein anderer die Essenz eines wunderbaren Liebesgedichtes darstellt:

Zweifle an der Sonne Klarheit,

zweifle an der Sterne Licht,

zweifel', ob lügen kann die Wahrheit,

nur an meiner Liebe nicht.

William Shakespeare

Wer denkt, dass derart schöne Liebesgedichte wohl nie mehr auf unseren Planeten zurückkehren, hat nicht ganz unrecht. Natürlich wird es genau so etwas wie Shakespeare oder auch Goethe niemals wieder geben. Selbst wenn die beiden Herren beschließen sollten, auf der Erde zu reinkarnieren und erneut als Dichter tätig zu werden.

Doch der Geist starker Liebespoesie lebt weiter. Manchmal zeigt er sich in musikalischer Begleitung und kommt aus dem Radio. Dann taucht er wieder auf der Leinwand auf, in Filmdialogen oder ganz wunderbaren Geschichten. Und natürlich haben die Menschen auch nicht aufgehört, Liebesgedichte zu schreiben, kurze und episch lange, schöne wie auch traurige. So lange die Menschen nicht aufhören zu lieben, werden sie ihre Gefühle weiterhin auf künstlerische Art in Worte fassen.