Facebook-SharerGoogle+-Sharer
Schicksalstag

Nun, es ist natürlich klar,

ich liebe dich das ganze Jahr.

Doch heute zum Valentinstag,

erklär' ich dir wie sehr ich dich mag.

Du bist für mich das interessanteste Wesen,

möcht' stundenlang in deinen Augen lesen,

mich in deinen Armen verlier'n

und Leidenschaft in dir erspür'n.

Es ist nicht übertrieben,

am Tag für alle, die sich lieben,

will ich an dich nur denken,

dir mein ganzes Herz heut' schenken.

Ein Gefühl, so groß und stark,

macht mich auf einmal ganz wortkarg.

Sänge sehr gern ein Lied für dich,

doch dann lachst du sicherlich.

Nur du kannst mir geben,

was ich brauche zum Leben.

Bist wie der Atem für mich,

du - ich liebe dich ganz fürchterlich.

Muss es dir einfach g'radheraus sagen,

bist du bei mir, gibt's nichts zu klagen.

Darf ich dir einmal mehr gestehen -

möcht' am liebsten dich nur ansehen.

Noch nie ich sowas von richtig lag,

wie an diesem besonderen Valentinstag.

Ein Tag, so zauberhaft und geheimnisvoll,

der unser Schicksal besiegeln soll.

Du mischt es auf, mein ganzes Inn'res,

lässt' mich erröten – ganz schön kess.

Kann mein Empfinden kaum in Worte fassen,

will daher lieber Taten sprechen lassen.

Du, mit dir möcht' ich mein Dasein teilen,

lass' uns zum "Bund des Lebens" eilen.