Facebook-SharerGoogle+-Sharer
Liebe will Gewissheit

Liebe(r) ...,

der Valentinstag ist ein Tag, an dem verliebte Paare den Abend gemeinsam verbringen, an dem sie sich Blumen und kleine Aufmerksamkeiten schenken. Ich will auch etwas verschenken, und zwar meine Liebe.

Du warst es, die mein Herz zum Hüpfen brachte, als ich Dich zum ersten Mal sah. Seitdem springt es Weltrekorde, wenn ich nur an Dich denke. Wie Du lächelst, wie Du sprichst, wie Du Dich bewegst, das gefällt mir. Alles an Dir gefällt mir, obwohl ich bisher nicht wagte, Dir meine Gefühle zu gestehen. Dieser Brief soll das ändern. Er soll Dich tief in mein Inneres blicken lassen.

Wenn wir uns zufällig gegenüberstehen, rede ich mir manchmal ein, Du betrachtest mich mit Wohlwollen. Ich stelle mir vor, wie schön es wäre, wenn wir zusammen durch das Leben gingen. Wir könnten die tiefsten Meere durchschwimmen, die höchsten Gipfel besteigen, jedes Hindernis überwinden. Ich bilde mir ein, mit Dir zusammen ist alles möglich. Ich ginge für Dich bis ans Ende der Welt.

Manchmal hingegen denke ich, Du beachtest mich kaum. Ich fühle mich mutlos und verzweifelt. Ich esse kaum, ich schlafe nicht, auf meine Arbeit kann ich mich nicht konzentrieren. Der Grund bist Du. In meinem Kopf schwirren tausend Fragen, die ich nicht beantworten kann. Geht es Dir gut? Was empfindest Du? Entscheidest Du Dich gerade für einen anderen? Oder haben wir beide doch eine Chance. Ich grübele, leide und ich träume.

Heute jedoch ist der Tag, an dem ich Dir Gewissheit geben will. Zumindest, was meine Gefühle angeht. Ich habe mich in Dich verliebt. Deswegen möchte ich alles daran setzen, dass Du glücklich wirst. Du bist diejenige, mit der ich mein Leben teilen will. Nun weißt Du, wie es um mich steht.

Während Du diesen Brief liest, sitze ich hier und grübele weiter. Frage mich, ob du das Papier achtlos beiseitelegst, ob Du es zerreißt oder über meine Worte lachst. Um nicht zu verzweifeln, stelle ich mir vor, dass Du mir antwortest. Das wäre schön.

In Liebe Dein(e) ...