Facebook-SharerGoogle+-Sharer
Warme Weihnachtszeit

Liebe(r) ...,

Weihnachten steht vor der Tür. Wenn ich abends allein durch die kalten, schneebedeckten Straßen gehe, leuchten aus allen Fenstern bunte Lichterketten und Kerzen. Ein Duft nach Lebkuchen liegt in meiner Nase und jeder redet nur noch vom Fest der Liebe.

Nichts wünschte ich mir jetzt mehr, als dass Du in diesen Tagen an meiner Seite wärst. Ich würde meinen Wintermantel ganz weit öffnen und ihn um Dich legen, um Dich zu wärmen. Meinen Schal würde ich von meinem Hals bis zu Deinem Hals schlingen und ich würde Dir meinen linken Handschuh schenken. Meine Mütze wärmt dann Deine Ohren.

Weißt Du eigentlich, dass ich mich ohne Dich kaum noch auf die Weihnachtsferien freuen kann und dass ich den Weihnachtsmann am liebsten überhaupt nicht ins Haus lassen möchte? Ohne Dich ist die Weihnachtszeit einfach nicht dasselbe.

Ich möchte mit Dir Pfefferkuchen backen. Ich möchte Dich in Geschenkpapier einwickeln und meine schönste Schleife darum binden. Ich möchte mit Dir Nüsse knacken und zusehen, wie Du im Kerzenschein lächelst. Ich möchte mit Dir einen Tannenbaum nach Hause tragen und ihn mit Lametta, Kugeln und Schokolade schmücken.

Ich möchte Deine Hände in meine Hände legen und sie bis zum Morgengrauen wärmen. Ich möchte jedes Jahr an Heiligabend mit Dir durch unsere Straßen wandern und voller Vorfreude in beleuchtete Stuben blicken können. Du bist mein schönster Weihnachtsengel. Ich bin verliebt in Dich.

Dein(e) ...