Facebook-SharerGoogle+-Sharer
Drei Wünsche und ein Geheimnis

Liebste(r) ...,

in diesem Brief möchte ich dir ein Geheimnis verraten. Als Kind liebte ich den Winter von allen Jahreszeiten am meisten. Ganz besonders mochte ich die Wochen rund um die Weihnachtszeit. Während ich meine Nachmittage zwischen Januar und November am liebsten draußen mit den anderen Kindern verbracht habe, blieb ich in der Adventszeit meist daheim. Nur, um keinen Augenblick der gemütlichen Stimmung zu verpassen.

Das Kaminfeuer prasselte behaglich, ein aromatischer Duft von Bratäpfeln zog durch das Haus. Opa erzählte Geschichten, Oma knetete Plätzchenteig. Ich sollte meinen Wunschzettel schreiben, auf dem jedes Jahr nicht mehr als drei Wünsche stehen durften. Das war stets ein aufregender Moment! Denn was wünscht man sich nicht alles als kleines Kind?

Auch jetzt fühle ich mich sehr aufgeregt, obwohl es mir heute leicht fällt, mich für drei Wünsche zu entscheiden. Noch habe ich sie niemandem verraten, doch nun möchte ich mich offenbaren.

Als Erstes wünsche ich mir, dass du meine Zeilen liest. Das beweist, dass ich dir nicht einerlei bin.

Als Zweites möchte ich, dass du weißt, dass ich gern mit dir zusammen wäre. Seit ich dich das erste Mal gesehen habe, trage ich dein Bild in mir. Ständig höre ich deine angenehme Stimme, obwohl du noch nie ein Wort mit mir gesprochen hast. Ich mag es, wie du gehst und wie du schaust, wie du deine Umwelt aufmerksam beobachtest. Ich mag dich genau so, wie du bist. Ich bin in dich verliebt.

Mein letzter Wunsch lautet, dass du dich traust, mir ein Zeichen zu geben, falls du genauso empfindest wie ich. Schenke mir bitte ein kleines Lächeln, einen sanften Augenaufschlag oder ein verständnisvolles Kopfnicken. Alles andere ergibt sich von allein. Vielleicht kommen wir uns näher. Möglicherweise gehen wir bald gemeinsam durchs Leben.

Falls dich meine offenen Worte erschreckt haben sollten, bitte ich dich um Verzeihung. Ich wollte dich keineswegs überrumpeln. Vielmehr wollte ich einmal wieder das kleine Kind sein, das an die Erfüllung seiner Träume glaubt. Sehnsüchtig warte ich auf deine Antwort.

In Liebe Dein(e) ...