Facebook-SharerGoogle+-Sharer
Kaffeepause

1984 war ein Jahr voller Probleme. Die Mutter war krank geworden und im Büro war bis spät in den Abend die Arbeit zu erledigen. Da blieb für die Suche nach einem Lebenspartner keine Zeit und so verdrängte ich den Wunsch auf Liebe und Partnerschaft.

Bis auf jenen Tag, der mein ganzes weiteres Leben grundlegend verändern sollte.

Es war einer von diesen schrecklichen, stressvollen Tagen, an denen es nicht einmal möglich sein sollte, wenigstens einen kleinen Imbiss in der Mittagspause zu sich zu nehmen. Aber wenigstens einen Becher Kaffee vom Kaffeeautomaten, den wollte ich mir gönnen. Ich erlaubte mir eine kurze Pause.

Als ich um die Ecke bog, sah ich einen jungen Mann, der sich einen Kaffee holte. Ich hielt die Luft an und traute meinen Augen nicht, denn da stand er, mein zukünftiger Ehemann! Ich sah seine wasserblauen Augen, seine blonden Haare, seinen blonden Schnauzer und sein Lächeln. Es war Liebe auf den ersten Blick!

Innerhalb von Sekundenbruchteilen wurde klar, dass das der Mann für das restliche Leben war. Im Grunde hatte ich mir nie genauer vorgestellt, wie mein zukünftiger Ehemann aussehen sollte. Aber diese Frage hatte sich in diesem kurzen Augenblick erübrigt.

Hätte ich damals nicht dringend einen Kaffee gebraucht, wären wir zwei uns wahrscheinlich niemals begegnet, da er in einer ganz anderen Abteilung arbeitete.

Wir sind nun mittlerweile 19 Jahre miteinander verheiratet und immer noch glücklich. Meinem Mann erging es damals ganz genau so wie mir, er hatte sich sofort in mich verliebt.

Natürlich gab es auch bei uns manche Diskussion oder auch größere Stürme, die wir zu bestehen hatten. Aber grundsätzlich bemühten wir uns immer darum, miteinander zu reden und den anderen zu verstehen.

Wir hatten uns im Laufe der Jahre verändert. Manchmal standen wir uns nach so vielen gemeinsamen Jahren selbst im Weg und machten es uns unnötig schwer miteinander. Dann kam es uns so vor, als hätte sich der andere Ehepartner so verändert, dass er gar nichts mehr mit dem geliebten Menschen von damals zu tun hatte. Aber das stimmte natürlich nicht.

Es wurden für jeden von uns im Laufe der Jahre einfach andere Dinge wichtig. Manchmal gingen wir nicht mehr so liebevoll miteinander um wie damals, weil wir uns keine Zeit für uns nahmen. Zum Glück fiel uns dieses gegenseitige Verhalten aber auf. Dann dachten wir an unser erstes Zusammentreffen an dem Kaffeeautomaten zurück und an die vielen schönen Stunden, die uns die Liebe zueinander beschert hat. In solchen Momenten wurde uns immer wieder klar, wie wertvoll unsere Liebe zueinander war und auch bis heute noch ist.

Die Liebe verändert sich im Laufe der Jahre. Von der ungestümen Liebe wächst sie zu einer ruhigen und tiefen Liebe heran, die beide Lebenspartner für immer miteinander verbinden kann.