Hier eine Sammlung eher trauriger Liebesgeschichten:

Ernüchternder Herbst

Eine traurige Geschichte über das Scheitern einer Beziehung und der Sehnsucht nach Liebe und Zuneigung.

Fünf Minuten Glücklichsein

Eine Chefsekretärin ist heimlich in ihren Direktor verliebt. Das geht nun schon eine ganze Weile. Doch auf einmal scheint sich etwas zu bewegen.

Anzeige
Ein wildes Leben

Flüchtig kennen sie sich seit der Schulzeit, haben sich aber aus den Augen verloren. Er führte ein wildes Leben, während sie häuslichere Wege ging.

Die Parkbank

Nach ihrer Scheidung sucht eine Frau Trost bei Parkspaziergängen mit ihrem neuem Hund. Dabei lernt sie einen anderen Hundehalter kennen. Schnell ist klar, dass sich aus der Bekanntschaft mehr entwickeln könnte.

Die versprochene Prinzessin

Prinzessin Semira, die in dem osmanisch besetzten Bosnien lebt, verliebt sich in einen Offizier der Habsburger. Nur gehört dieser dem Feind an. Außerdem hat ihr Vater einen ganz anderen Mann für das verzweifelte Mädchen vorgesehen.

Solange sie nur glücklich ist

Eine traurige Lovestory - kurz und berührend. Von einer heimlichen, unerfüllten Liebe, die nur das Glück des Anderen kennt.

Traurige Liebesgeschichten

Die Liebe ist einfach wunderbar. Nur leider verläuft nicht immer alles wie gewünscht.

Diese traurigen Kurzgeschichten erzählen von nicht erwiderter Liebe, von Verzweiflung, vom Scheitern und sind oft voller Melancholie.

In dieser Rubrik kann man einiges über Schicksalsschläge lesen, die zum Nachdenken anregen, vom nicht festgehaltenen Glück erzählen und die stellenweise einfach nur zum Weinen sind.

Melancholie und viele Gefühle

Liebeserzählungen werden oft von Gefühlen beherrscht, ein auf und ab, wie bei Flut und Ebbe kennzeichnet diese Texte. Oft wird die Liebe dabei auf eine Probe gestellt. In Form eines anderen Menschen, Krankheit und anderer Ereignisse. Aber genau das kann eine Geschichte spannend machen und für den Leser erst recht interessant.

Vom Ende eines Liebespaares

Das traurigste Ende einer Liebe ist das Eingeständnis des Scheiterns einer Beziehung, was zumeist ein Abschied für immer bedeutet. Aus sehnsuchtsvollen Blicken werden bedrückte. Aus liebevoller Nähe wird kalte Distanz. Die Geschichte ein ernüchternder Herbst beschreibt dieses langsame Ende eines Liebespaares.

Solange sie nur glücklich ist, erzählt die Geschichte von nicht genutzten Chancen im Leben. Vom jahrelangen Anhimmeln, ein ständiges Verehren wo die Liebe auf ein hohes nicht erreichbares Podest gestellt wird. Der Wert des Begehrten wird dabei höher bemessen als der eigene.

Diese beiden Liebesgeschichten berichten vom jeweiligen Scheitern aus einer eigenen, bedrückten Perspektive,

Baden in der Gefühlswelt anderer

Diese Melancholie lässt einen vielleicht erkennen, dass etwas fehlt in seinem Leben. Das nicht alles immer nach Wunsch verläuft und auch andere eine Chance verpasst oder nicht den Mut aufgebracht haben sich zu offenbaren. Aber genau dieses baden in der Gefühlswelt anderer kann die eigene Seele heilen und dafür sorgen, dass die nächste Chance ergriffen wird. Man sich traut, über seine Gefühle zu sprechen und sich von seinem Herzen leiten lässt.